Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Klimaschutz- + Nachhaltigkeitspolitik

Auf allen politischen Ebenen beschäftigen sich Experten mit den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Für das zukünftige Handeln wurden Ziele und Strategien entwickelt die sich jeweils am Aufgabenfeld der politischen Institutionen orientieren:

Nachhaltigkeit - Ziele und Strategien der Politik

Die Vereinten Nationen (UN) haben in ihrer Agenda 2030 insgesamt 17 Ziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) festgelegt, die als globaler Plan den nachhaltigen Frieden und Wohlstand auf dieser Welt sowie den gesamten Planeten schützen sollen. Die Länder arbeiten seit 2016 daran, die Ziele in nationale Entwicklungspläne zu überführen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der Vereinten Nationen oder unter www.17ziele.de.

Für die Bundesregierung ist die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung grundlegendes Ziel und Maßstab des Regierungshandelns. Um dies zu konkretisieren und die Umsetzung der Agenda 2030 voranzutreiben wurde 2017 eine Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie veröffentlicht. Im November 2018 beschloss das Kabinett eine Aktualisierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, welche die Vorgaben von 2017 ergänzt. Anfang 2021 arbeitet die Bundesregierung im Dialog mit der Bevölkerung an einer weiteren Aktualisierung, welche anschließend veröffentlicht werden soll. Weitere Informationen und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie sowie die Aktualisierung als PDF-Dokument finden Sie hier auf der Internetseite der Bundesregierung

Im Juni 2017 hat das Land Niedersachsen ebenfalls eine Nachhaltigkeitsstrategie vorgestellt. Auf 157 Seiten werden die drei Handlungsfelder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Schutz der natürlichen Lebensgrundlage, inklusive der dazugehörigen Indikatoren genauer beschrieben. Im Jahr 2020 wurde der Fortschrittsbericht zur Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen veröffentlicht. Auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz finden Sie weitere Informationen sowie die Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen und den Fortschrittsbericht als Download.

Klimaschutz - Ziele und Strategien der Politik

Im Dezember 2015 einigten sich die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz in Paris auf ein allgemeines, rechtsverbindliches Klimaschutzübereinkommen. Darin wird das Ziel festgeschrieben, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius und im besten Fall unter 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Inzwischen haben 195 Staaten das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet. Genauere Informationen zum Pariser Abkommen finden Sie hier.

Die Europäische Union hat zur Einhaltung des Pariser Abkommens Zielvorgaben festgelegt. Diese sehen vor, dass die Treibhausgasemissionen in der gesamten EU bis 2030 um 55% gegenüber 1990 gesenkt werden. Gleichzeitig soll der Bezug erneuerbarer Energien in diesem Zeitraum um 32% und die Energieeffizienz um mindestens 32,5% im Vergleich zu 1990 gesteigert werden. Das langfristige Ziel ist es, im Jahr 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Im Detail erklärt die EU ihre Klimaschutzstrategien und Ziele hier auf ihrer Website.

Die Bundesregierung hat im Jahr 2016 ihren Klimaschutzplan 2050 vorgestellt. Dieser zeigt auf, wie Deutschland das Pariser Abkommen umsetzen und die Zielvorgaben der EU einhalten will. Bis zum Jahr 2030 sollen 55% weniger Treibhausgasemissionen als im Jahr 1990 ausgestoßen werden. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch soll bis 2030 auf 65% steigen. Wie das Land dieses Ziel erreichen will erklärt die Bundesregierung im 2019 vorgelegten Klimaschutzprogramm 2030. Auch in Deutschland ist das langfristige Ziel die weitgehende Treibhausgasneutralität bis 2050, definiert als eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 80% - 95% im Vergleich zu 1990. Weitere Informationen zur nationalen Klimapolitik der Bundesregierung finden Sie hier.

Kontakt

Tamara Kraßmann »
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-47
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster