Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - 065/2017  

Betreff: Über- und außerplanmäßige Auszahlungen und Aufwendungen 2017 - Unterrichtung
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Verfasser:Ronja Riedel
Federführend:Fachbereich II - Finanzen Beteiligt:Bürgermeister
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Algermissen Kenntnisnahme
17.10.2017 
5. Sitzung des Rates der Gemeinde Algermissen zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Informationsvorlage:

 

Von den über- und außerplanmäßigen Auszahlungen und Aufwendungen wird gemäß § 117 NKomVG Kenntnis genommen.

 

Für das Haushaltsjahr 2017 sind folgende über- und außerplanmäßige Auszahlungen und Aufwendungen zu berichten:

 

Ergebnis- und Finanzhaushalt:

 

Deckungskreis 4350/7350

Brandschutz, Durchführung einer Feuerwehrbedarfsplanung

16.422,00 €

ÜPL

In der Sitzung am 19.06.2017 hat der VA beschlossen, einen Auftrag zur Erstellung eines Gutachtens im Rahmen der Feuerwehrbedarfsplanung zu erstellen (Vorlage 43/2017). Im Rahmen der Beschlussfassung wurden die erforderlichen Mittel in Höhe von 16.422,00 € überplanmäßig zur Verfügung gestellt.

 

Finanzhaushalt:

 

2110002.7872000

Grundschule Lühnde, Auszahlungen für Tiefbaumaßnahmen

937,96 €

APL

Mit Beschluss vom 02.05.2016 des VA (Vorlage 27/2016) wurde die Erneuerung des Eingangsbereiches der Grundschule Lühnde beschlossen. Die Maßnahme ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Gegenüber der ausführenden Firma wurde ein Betrag in Höhe von 937,96 € aufgrund von Mängeln einbehalten. Diese Mängel wurden beseitigt, so dass der einbehaltene Betrag auszuzahlen war.

 

5410000.7821000

Straßen, Wege, Plätze, Grund und Boden des Infrastrukturvermögens

276,68 €

APL

Die Gemeinde Algermissen hat in der Gemarkung Algermissen, Flur 1, Flurstück 465/8 (Gehweg der Straße „Im Knick“) ein Grundstück erworben. Die Übertragung des Grundstückes war erforderlich, da es sich hierbei um eine öffentliche Verkehrsfläche handelt. Die Kosten des Vertrages hat die Gemeinde Algermissen zu tragen.

 

5410000.7872000

Straßen, Wege, Plätze, Auszahlungen für Tiefbaumaßnahmen

10.478,59 €

ÜPL

Mit Beschluss vom 02.05.2016 des VA (Vorlage 19/2016) wurde der Ausbau eines Teilstückes der Straße „Ostermarsch“ in Ummeln beschlossen. Die Maßnahme ist abgeschlossen und die Schlussrechnungen für den Straßenbau und das Honorar liegen vor. Die Mittel in Höhe von 10.478,59 € waren überplanmäßig zur Verfügung zu stellen.

 


Anlage/n:

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster